06.06.2019

Inspirierender Impact – die ATD 2019

Washington im Mai 2019 – rund 11.000 Menschen besuchten an drei Tagen „The World's Largest Talent Development Conference“: die Konferenz der Association for Talent Development, kurz ATD. Celebrities wie Oprah Winfrey und Seth Godin hielten Keynotes. Eine Vielzahl von internationalen Workshops ermöglichte es, Neues zu erkunden und Bekanntes zu vertiefen. Eine Veranstaltung der Superlative. Und gemeinsam mit Dr. Ina Weinbauer-Heidel war ich nicht nur mittendrin, sondern mit einer eigenen Session dabei. Doch das Schönste: Das wirklich Beeindruckende waren nicht die Superstars oder die schiere Größe, sondern etwas ganz anderes. 

Eine große Bandbreite

Persönlich habe ich in Washington viele interessante neue Menschen kennengelernt und inspirierende Vorträge gehört: So war es mir eine Ehre, einige der Größen der Transfer- und Impact-Gestaltung zu treffen, etwa Robert Brinkerhoff und Jim und Wendy Kirkpatrick. Das Teilnehmerfeld war breit gestreut, was ich sehr interessant fand, und als ein deutliches Zeichen für die Wichtigkeit der Gedanken ansehe, die uns nach Washington führten. 

Resonanz und Catchbox

Das hat mich ebenso beeindruckt: die große Resonanz, die die Themen Talententwicklung und Transferwirksamkeit bei so vielen Menschen aus aller Welt erzeugte. Ganz großes Kino und eine Freude, zu erleben. Als Teilnehmerin und als Speakerin. Denn auch Ina und ich durften uns über ein volles Haus freuen und ein wundervolles Publikum begrüßen. 500 Teilnehmer wollten unseren Vortrag hören. Der Raum musste letztlich wegen Überfüllung gesperrt werden. Und wir durften mit einem Publikum arbeiten, das fokussiert und interessiert war. Die Resonanz für die Transferwirksamkeit – sowohl für die Forschungsergebnisse der „12 Stellhebel der Transferwirksamkeit“ als auch für die praktischen Werkzeuge/Templates – war enorm. Und auch die Catchbox, die wir einsetzten, hat sich in ihrer Funktion als höchst wirksam und hilfreich erwiesen :-). Unsere Wurfmikrofone sorgten für ordentlich Impact beim Publikum.

Was ich als besonders inspirierend aus Washington mitnehme, ist sicherlich die Vielfalt der Zugänge und Expertisen zum Thema Mitarbeiterentwicklung als auch zum Thema Transferwirksamkeit. Was ich nicht zurück nach Europa mitnahm, war ein Exemplar unserer Bücher („Was Trainings wirklich wirksam macht: 12 Stellhebel der Transferwirksamkeit“ und „IMPACT“. Die waren nämlich beide im Handumdrehen ausverkauft :-). 

 

 

zurück